Sommerein: 36 freifinanzierte Wohnungen

Wohnen am Leithagebirge

Modernes Wohnbaukonzept mit insgesamt 36 Wohnungen.

Die Wohnungen, zum Teil mit Gartenanteil, oder Terrasse lassen keine Wünsche offen. Und zum Neusiedlersee sind es nur 10 Minuten!

Adresse

Am Sonnenweg
2434 Sommerein

Besichtigungen bereits möglich!

KONTAKT

Sie können sich ab sofort über die Planunterlagen für eine Wohnung entscheiden! Gerne stehen wir Ihnen für konkrete Anfragen zur Verfügung.

Mag. Werner Ranz & Rita Wack:
Tel. 02236 46 301

ENERGIEAUSWEIS

  • CO2 SK: A
  • PEB: A
  • HWB: B
  • fGGG: A

Hier finden Sie den Energieausweis zum Download.

WICHTIGE HINWEISE

Alle wichtigen Hinweisen zu den Angaben in den Verkaufsunterlagen finden Sie hier.

null

Alle Pläne zu Wohnen am Leithagebirge:

Sehen Sie sich die Wohnungspläne für das Bauvorhaben Wohnen am Leithagebirge an und entscheiden Sie sich gleich für eine Wohnung Ihrer Wahl!

TOPZimmerFlächeEtageVertragstyp
TOP 12365,97 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 13247,11 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 14366,05 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 16490,02 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 17490,32 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 18367,40 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 19375,24 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 20366,19 m²1. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 25366,05 m²2. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 27366,00 m²2. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 28347,11 m²2. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 29366,55 m²2. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 30367,40 m²2. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 31375,24 m²2. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
TOP 32366,19 m²2. ObergeschossMiete (mit Kaufoption) / EigentumDetails
null

Die wichtigsten Merkmale zu Wohnen am Leithagebirge:

Wohnungen zwischen ca. 47 m² bis 90 m² zur Vergabe:

  • Gesamt 36 Wohneinheiten (1 für kommunale Nutzung)
  • Wohnungen in Größen von ca. 47 m² (2 Zimmer), 70 m² (3 Zimmer)
    bis 90 m² (4 Zimmer), entweder ost- oder westorientiert angeordnet
  • teils mit Eigengarten, Terrasse oder Balkon
  • Miete mit Kaufoption oder sofortiges Eigentum möglich
  • 74 PKW Stellplätze im Freien
  • barrierefrei anpassbar: durch mobile Trennwand (Kunststoff) zwischen Bad und WC

Immobilien-Kreditrechner der sWohnfinanz
Nutzen Sie den Immobilien-Kreditrechner, um sich einen Überblick über eine mögliche Finanzierung zu verschaffen. Senden Sie einfach eine Beratungsanfrage und ein s Wohnfinanzberater steht Ihnen unverbindlich zur Verfügung!

Bau- und Ausstattungsbeschreibung Stand Nov. 2017

Allgemeine Ausstattungsinfos für das Objekt

Bauzeit: Baubeginn: Frühjahr 2017. Bauende: voraussichtlich Herbst 2018.
Allgemein: Heizung und Warmwasser:
Die Energieversorgung zur Raumheizung und Warmwasserbereitung erfolgt über eine Luft-Wasser- Wärmepumpe mit Photovoltaikunterstützung. Terrassentrennwände nach Erfordernis: Platten mit Unterkonstruktion.
Parteienkellerwände KG: Leichtmetallkonstruktion mit einer Höhe von ca. 2,00 m, mit einer Schließvorrichtung samt den erforderlichen Vorhangschlössern (sperrbar mit dem Wohnungsschlüssel).
Schließanlage und Brieffachanlage: Das gesamte Haus erhält eine Zentralsperranlage, d.h. mit dem Wohnungsschlüssel sind die Hauseingangstüre, die Wohnungstüre, die Türen aller allgemein benutzbaren Räume, wie Kinderwagen und
Fahrradabstellraum, das Vorhangschloss für das Kellerabteil und die Brieffachanlage zu sperren. Brieffachanlage der Wohnungszahl entsprechend im Bereich des Hauseinganges.
Eingangsbereich – Hauptstiegenhaus: Stiegenhaus und Gänge: Bodenbelag und Sockel aus keramischen Fliesen oder Feinsteinzeug – Farbe nach Wahl des Architekten.
Stiegenbelag: Bodenbelag und Sockel aus keramischen Fliesen oder Feinsteinzeug (Tritt-und Setzstufe) – Farbe nach Wahl des Architekten.
Kinderspielplatz: In der Wohnhausanlage wird ein Kinderspielplatz mit Spielgeräten ausgeführt. ( z.B.: Sandkiste, Sitzbankkombination).

Informationen zur Wohnungsausstattung

Wohnungsausstattung:
HLS Installation – Fußbodenheizung mit Raumthermostaten. Im Badezimmer wird zusätzlich ein Handtuchtrockner-Heizkörper montiert.
Wohnraumlüftung: Die Sanitärräume (Bad und WC) erhalten Einzelabluftventilatoren in der Unterputzausführung. Im Bad erfolgt die Steuerung mittels Hygrostat und im WC wird der Ventilator mittels des Lichtschalters bedient und besitzt eine Nachlauffunktion.
Sanitärausstattung: WC Schale wandhängend, Keramik: weiß. WC Sitzbrett mit Deckel: weiß. Waschtisch gerundet ca. 65 x 48cm, Keramik weiß. Einhandwaschtischarmatur: verchromt. Duschen mit Bodensiphon. Wannenbatterie: Verchromt mit Einhandmischer und Brausegarnitur. Der Waschmaschinenanschluss befindet sich im Badezimmer und wird über einen separaten Anschluss angespeist, welche mittels einer verchromten Abdeckplatte versehen wird. Kalt – und
Warmwasseranschluss mit Eckventil für Geschirrspüler, inkl. Ablauf in jeder Küche.
Elektroinstallation: Jede Wohneinheit erhält einen SAT- Anschluss bzw. Kabelanschluss nach Wahl des Bauherrn im Wohnzimmer. Ein Receiver ist seitens Wohnungsnutzer erforderlich. Jede Wohneinheit wird für den optionalen Anschluss an das Telefon – Netz der Firma Telekom vorgerichtet und mit Leerverrohrung / Leerdose, wie im Verkaufsplan dargestellt, versehen. Die Torsprechstellen mit beleuchteten Namenschildern und Türöffnerfunktion ist im Bereich des Haupteingangs situiert. Die zugehörigen Innensprechstellen, ausgebildet als AP-Wandsprechstellen, werden in den Vorräumen der einzelnen Wohneinheiten montiert. Zusätzlich ist pro Wohneinheit am Gang ein Klingeltaster,
welcher die Innensprechstelle ansteuert, vorgesehen.
Loggia / Balkon / Terrasse Gartenwohnungen: FR- Schukosteckdose mit Klappdeckel und Lichtauslass.
Parteienkeller: Im Parteienkeller sind ein Stromanschluss und eine Lichtversorgung vorgesehen. Das Ausstattungsprogramm der Wohnungen enthält keine Beleuchtungskörper. Zur Wohnungsübergabe werden provisorische Leuchtmittel vorhanden sein.
Kunststofffenster und Türelemente: Alle Kunststofffenster und Türen sind mit einer Stockaufdopplung geeignet für die Montage des angegeben Sonnenschutzsystems versehen. Kunststofffenster Innen: weiß/ Außen: weiß kommen überall zur Ausführung vom Erdgeschoss bis zu den Obergeschossen, ausgenommen in den Bereichen der Brandüberschlagsgefährdung, hier sind Alu- Glaskonstruktionen in entsprechender Brandschutzklasse vorgesehen. Verdeckter Einhand – Dreh- Kippbeschlag.
Verglasung: 3- Scheiben Isolierverglasung, dort wo behördlich vorgeschrieben, wird ein Sicherheitsisolierglas verwendet.
Fensterbänke: Fensterbänke außen: Aluminium natur eloxiert oder pulverbeschichtet. Farbe nach Wahl des Architekten. Fensterbänke innen: Kunststoffbretter weiß beschichtet mit integrierten Formkante und ABS – Kantenbeschichtung.
Sonnenschutz: Alle Wohnungen werden mit Außenrollläden ausgestattet.
Boden – und Wandbeläge: Bäder und WC: Bodenbelag: Keramische Fliesen oder Feinsteinzeug – Farbe: Wahl des Architekten – Verfugung: grau. Bei der Abgrenzung an andere Bodenbeläge werden Trennschienen eingebaut.
Wandbelag: Keramische Fliesen – Farbe: Wahl des Architekten, Verfugung: weiß. Verfliesungshöhe min 1,80 m im Badezimmer und ca. 1,20 m im WC. Revisionstürchen aus Chrom.
Vorraum + Abstellraum: Bodenbelag: Keramische Fliesen oder Feinsteinzeug – Farbe: Wahl des Architekten – Verfugung: grau, inklusive passender Sockelleisten. Bei der Abgrenzung an andere Bodenbeläge werden Trennschienen eingebaut.
Wohn-, Schlaf-, Kinderzimmer, Wohnküche: Bodenbelag: Laminat inklusive passender Sockelleisten.
Terrassen, Loggien, Balkone: Bodenbelag: Einkornbetonplatten – grau. Die Betonplatten werden im Kiesbett verlegt.
Allgemeinflächen: Technik-, Kinderwagen-, Fahrrad- und Kellerraum: Bodenbelag: Oberflächenversiegelung, bzw.
Fliesen oder Feinsteinzeug Farbe nach Wahl des Architekten – Verfugung grau inkl. Sockelleisten. Stiegenhaus: Keramische Fliesen oder Feinsteinzeug – Farbe: Wahl des Architekten – Verfugung: grau,
inklusive passender Sockelleisten.
Wand – und Deckenflächen in den Wohnungen: Wände: Dispersionsanstrich (emissions- und lösungsmittelfrei) – Farbe: weiß.
Decken: Decken werden entratet und gespachtelt und mit einem Dispersionsanstrich emissions- und lösungsmittelfrei versehen – Farbe: weiß. Stahl und Blechanstriche – Türzargen: Farbe im Wohnungsverband: weiß. Wohnungseingangstüre: Farbe nach Wahl des Architekten.
Wohnungseingangstüren: Ausführung: Türblatt brandhemmend – EI 30, Oberfläche –Farbe nach Wahl des Architekten. Stahlumfassungszargen , mit 3- seitig umlaufender Lippendichtung – Farbe nach Wahl des Architekten. Riegelfallschloss: Zylinder für Zentralschließanlage mit 3 Schlüsseln. Feinbeschlag: Türdrücker innen und Türknopf außen – Farbe: Silber.
Innentüren: Türblätter: ca.40 mm (einfacher Falz). Ausführung: Oberfläche weiß beschichtet, versetzt in Stahlumfassungszargen mit 3-seitiger umlaufender Lippendichtung. Türdrücker: Türdrückergarnitur –
Farbe: Silber. Schloss: Einstemmschloss inklusive Schlüssel ( Schloss mit Buntbartschlüssel). WC + Bad: WC – Beschlag statt Schlüssel.